Mudbusters Black Op 003

Im vergangenen Winter haben wir unterhalb des Dachs der Mudbusters die „Black Ops“ gegründet. Hier wollen wir uns auf verschiedene Endurance-Events vorbereiten und unsere eigenen, speziellen Herausforderungen suchen, die wir bei „normalen (Hindernis-)Läufen“ nicht oder nur eingeschränkt erhalten. Weiterhin wollen wir denen eine Heimat bieten, die sich verstärkt auf den Endurance-Bereich fokussieren.

Seit Anfang des Jahres veranstalten wir etwa alle drei Monate ein eigenes Event, die „Mudbusters Black Op“. Es handelt sich um Events mit verschiedenen Themenschwerpunkten, an unterschiedlichen Orten, welche von unseren Coachs Freddy und Jens vorbereitet und geleitet werden. Die Dauer der Events variiert, aber wird natürlich im Vorfeld bekanntgegeben. Am Ende des Beitrags geben wir euch auch direkt Informationen zur kommenden Veranstaltung!

 

Am 01. August 2020 stand die nächste geheime Mission „Mudbusters Black Op 003“ in Wuppertal statt. Diese Operation stand unter dem Motto „Muddies Escapes“. Im Vorfeld wussten die Teilnehmer noch nicht, was sich Freddy und Jens „schönes“ für uns ausgedacht haben, lediglich die Gear-List wurde im Vorfeld veröffentlicht.

Pünktlich um 12 Uhr ging es los, eine Verspätung von 15 Minuten wurde direkt bestraft und führte zu einer zehnminütigen Privatsession bei Coach Jens… 😉 Die anderen mussten mit dem mitgebrachten Kanistern (gefüllt mit Wasser) verschiedene Übungen machen, ehe es mit dem Gepäck in unbekannte Richtung aufgebrochen wurde.

Bei einem kurzen Zwischenstopp wurden unsere Leute jedoch von einem Trupp rachsüchtiger Pandas überrascht, gefesselt und mit schwarzen Säcken über dem Kopf in einen Transporter verfrachtet

An dieser Stelle einen fetten Dank an Patrick für deine stetige Unterstützung, Hilfe und stets gute Laune!

 

Was unsere Entführer nicht beachtet hatten, waren die Messer in unseren Taschen. Während der Fahrt ist es unserer Einheit gelungen, sich von ihren Fesseln zu befreien und den Transporter an einer Ampel zu verlassen. Es folgte eine Flucht durch die Wälder Wuppertals. Der direkte Weg zum sicheren Fluchtpunkt erschien zu gefährlich, weswegen der unwegsame Weg durch die Berge gewählt wurde.

Nachdem wir uns einige Kilometer durch das Unterholz gekämpft haben, bestand der Verdacht, dass unsere Entführer uns mit Hunden folgen und entschlossen uns somit einem selbstgebauten Floß durch die Wupper zu fliehen.

Was soll ich sagen? Uns ist die Flucht selbstverständlich geglückt 😉 Nachdem wir uns sicher waren, die Verfolger abgehangen zu haben, hatten wir endlich die Zeit unseren Erfolg mit einem Gruppenfoto zu feiern. Es folgten noch einige Übungen in der Wupper sowie auf dem Weg zurück zum Startpunkt, wo uns in Zukunft dann hoffentlich auch ein Mudbusters Black Ops Hubschrauber evakuieren wird. 😎🤗

Abschließend möchte ich im Namen des gesamten Teams unseren beiden Coachs Freddy und Jens für die Vorbereitung, das Herzblut und den Ideenreichtum danken. Auch Patrick können wir gar nicht oft genug danken, ich hoffe, deine Rachsucht ist gestillt 😊

Auch du bist neugierig geworden und möchtest selber einmal an unseren Events teilnehmen? Dann folge uns auf Facebook, wo wir stets über die nächste Veranstaltung informieren! Der nächste Einsatz ist bereits geplant:

 

Mudbusters Black Op 004 – Haunted Muddy – 30. Oktober 2020 – Start 20 Uhr – Ort folgt (Klick zur Veranstaltung bei Facebook!)